Back Index
X10
 
Contents
Vorwort

X10 Module
X10 ist der "Vorreiter" in Sachen Gebäudeautomatisierung - bereits seit den 1970ern auf dem Markt, erfreut es sich noch immer großer Beliebtheit, insbesondere auf dem amerikanischen Markt und sicher nicht zuletzt aufgrund der günstigen Preise. Mit Recht kann man auf langjährige Erfahrungen verweisen - auch wenn der verwendete Standard nicht mehr ganz so frisch (andere würden gar den Begriff "zeitgemäß" hier verwenden) ist.

Das System ist ein Zwitter: Es kommt hier sowohl ein Feldbus (Powerline/PLC) als auch Funk (433 MHz) zum Einsatz. Insbesondere PLC ist für seine "Nebenwirkungen" z.B. auf in der Nähe befindliche Funksysteme bekannt - und auch auf dem 433MHz Band ist es nicht gerade ruhig. Die für die Zulassung auf dem deutschen Markt vorgenommene Verstümmelung (siehe Wikipedia Artikel) macht der Funkübertragung dann fast völlig den Garaus.
Das X10 System wird von zahlreichen Firmen (besonders aus Nordamerika) unterstützt - u.a. auch von Busch Jaeger (auch wenn man sich dort in letzter Zeit eher in das KNX Lager umorientiert hat).
X10 Komponenten
Bei fast 40 Jahren Markterfahrung findet man erfahrungsgemäß auch eine entsprechende Produktpalette vor:
  • Funksteckdosen, Dimmer, Bewegungsmelder, Hutschienen-/Wand-Schalter, FBs, ...
  • Rauch-, Bewegungsmelder, Alarmsysteme, Sirenen
  • Videoüberwachung: IP-Kameras, Türsprechanlagen, Funkkameras...
Software
Es gibt für X10 einen recht umfangreichen Linux-Support - auch wenn dieser nicht unbedingt mit dem für FS20 vergleichbar ist. So finden sich u.a. auch Tutorials zur Nutzung von X10 unter Linux, und direkt unterstützte Hardware beinhaltet u.a. W800RF32AE, RFXCOM X10 RF, CM11A sowie CM17A (aka "Firecracker", serial), MR26A und CM19A (aka HA116).
MisterHouse

MisterHouse
MisterHouse ist wohl das umfangreichste X10 Programmpaket aus der "freien Wildbahn". Neben X10 unterstützt es mit Ibutton, JDS, Homebase und HomeVision noch weitere (US) Standards. Einige der wichtigsten Features und Extras umfassen:
  • iCal-Unterstützung für Events, liest/schreibt Mail, http, ftp, AIM, MSN, Jabber...
  • nutzt freie Internet TV Services für VCR-Programmierung / Reminders
  • hat einfache Templates für LCD, WAP, ...
Allerdings sieht es auf der Projektseite danach aus, dass die Entwicklung seit 2006 still steht - sofern sie nicht umgezogen ist.
iMCA

IMCA PC IF
iMCA (siehe auch IKS Automation) verfügt über ein Web-Interface - auch für mobile Endgeräte. Neben X10 werden auch A10, Insteon, Xanura, u.a.m. unterstützt.
Die Software ist "OS independent" (unabhängig vom verwendeten Betriebssystem einsetzbar).
X10Control
X10Control ist eine Freeware für Windows, die über ein per serieller Schnittstelle am PC angeschlossenes Computer-Interface (CM-10 oder CM-11) beliebige X-10 fähige Module (Lichtmodule und anderes) steuert.
Weitere Applikationen
Weitere Links
Stärken und Schwächen
Wo liegen die Stärken des Systems?
  • langjähriger Erfahrung
  • großer Produktvielfalt
  • Unterstützung durch zahlreiche Firmen
  • offener Standard
  • gute Versorgung mit "3rd Party Software"
  • weite Verbreitung, große Community (Schwerpunkt: Nordamerika)
Und was sind die Schwächen?
  • sowohl PLC als auch das 433MHz Band sind nicht gerade erste Wahl
  • unverschlüsselter Funk
  • nicht mehr ganz "up-to-date"
  • starke Fixierung auf den amerikanischen Markt
Bezugsquellen

Voriges: HomeMatic Nächstes: EnOcean
w3cCreated by iFAQMaker v0.1.4 © 2004-2008 by Itzchak Rehberg & IzzySoftIzzySoft