Back Index
Anhang 1: Systemübergreifende Hard- Und Software
 
Contents
Systemübergreifende Hardware
Hier soll noch kurz auf Hardware eingegangen werden, die systemübergreifend eingesetzt werden kann.
FS20 Manager
Auf den FS20 Manager wird bereits ausführlich im Artikel zum FS20 System eingegangen, da er hier seinen Schwerpunkt hat - was ja auch unschwer am Namen erkennbar ist. Neben FS20 unterstützt er auch HomeMatics, und einiges mehr. Prinzipiell kann der FS20-Manager über Extensions jedes Fremdsystem schalten!
EZControl

EZControl XS1
EZControl stellt für ca. 189..349€ eine nette Box zur Verfügung, mittels derer sich gleich eine ganze Reihe von Systemen verwalten lassen:
  • ELV FS10 (Schaltsteckdosen, Dimmer)
  • ELV FS20 (Schaltsteckdosen, Dimmer, Wettersensoren, FBs, FHT, HMS)
  • Marmitek X10 (Schaltsteckdosen, Dimmer) via Marmitek Tranceiver TM13
  • Intertechno / düwi (Schaltsteckdosen, Dimmer, Rollladensteuerung)
  • Schaltsteckdosen von OASE InScenio, REV Telecomfort, ELRO, Unitec, Kopp, u.a.
Weitere Systeme sind bereits in Vorbereitung.
Etherrape

Etherrape Device
Bei Etherrape gibt es - eigentlich ELV/Conrad-typisch - einen netten Bausatz zu erwerben, der verschiedene Systeme miteinander verbindet: Ethernet, RS232, RS485/422, Dallas 1-wire, IR (RC5), MCA-25 Handy-Kamera (VGA Auflösung), und FS20 sind explizit genannt - wobei letzteres eine Zusatz-Hardware darstellt.

Die Kosten für den Komplettbausatz (ohne Gehäuse) belaufen sich auf 59€, für das Gehäuse - sofern benötigt - kommen dann nochmals 25€ hinzu. Wer nur die Platine erwerben möchte, ist bereits mit 12€ dabei.
JeeLabs
Auch bei JeeLabs gibt es diverse Bausteine zu erwerben, die z.B. via USB Verbindung zu Funknetzen in den 433/868/915MHz Bändern herstellen.
Y.A.R.D.

Y.A.R.D. Steckkarte
Nicht zu verwechseln mit der gleichklingenden imperialen Längeneinheit, ist Y.A.R.D. eine IR-Steuerung für den HTPC ("Home Theather PC", also Wohnzimmer-PC) - eine Steckkarte für PCs, die über diverse FBs bedienbar ist (oder umgekehrt). Sie wird auch explizit von Linux unterstützt. Für unsere Windows-Freunde gibt es auch einen Plugin für Girder.

Y.A.R.D. bietet Unterstützung für zahlreiche Geräte - weitere sind über I2C anschließbar. Ein Komplett-Bausatz ist für ca. 15€ erhätlich.
Light-Manager Pro

Light-Manager Pro
Der Light-Manager Pro ist eine schnuckelige kleine Box, die eine Lampensteuerung bis hin zu kompletten Licht-Szenen, Rollo-Steuerung, u.a.m. ermöglicht. Unterstützt werden dabei FS20 und InterTechno (auch im Gemischt-Betrieb), sowie IKEA Koppla. Die Box ist kompatibel mit nahezu jeder Universal-Fernbedienung.

Der Anschluss an den PC (für die Konfiguration) erfolgt via USB, wobei kein spezieller Treiber benötigt wird. Auf diese Weise können auch FW-Updates selbst durchgeführt werden. Die Konfiguration erfolgt über eine Windows-Software (2000, XP, Vista, Windows 7), die auch einen kleinen Webserver mitbringt.

Das nur 8x8x2,5cm "große" Gerät verbraucht gerade einmal 0,35W im laufenden Betrieb, und kostet ca. 140€ (Pro) bzw. 180€ (Bang & Olufsen Variante), zzgl. ca. 20€ für einen optionalen Temperatursensor - mit dem dann Events auch temperaturabhängig ausgelöst werden können. Darüber hinaus verfügt der LMPro auch über eine Astrofunktion.
Verschiedene weitere Hardware
Systemübergreifende Software
Auch im Software-Lager gibt es einiges interessantes, das die Grenzen der Systeme überschreitet:
LinuxMCE
LinuxMCE wurde bereits im Zusammenhang mit EnOcean vorgestellt. Eine interessante Ergänzung dazu ist sicherlich der JFritz Anrufmonitor für MCE, der - eine FritzBox vorausgesetzt - auch gleich das Telefon entsprechend mit einbindet.
IP-Symcon
IP-Symcon verbindet eine ganze Reihe von Systemen: FS20, xComfort, EnOcean, Maxim/Dallas (1-wire-system), Meilhaus, AllNet (ALL400), u.a.m. Leider nur unter Windows.
ipsHomeControl
Auch ipsHomeControl gibt es leider nur für Windows. Zu den unterstützten Systemen zählen hier xComfort, FS20, AllNet, Intertechno, und 1-wire.
netHome
Die Software NetHome wurde ebenfalls bereits erwähnt. Für Windows und Linux verfügbar, verbindet sie FS20, X10, Nexa und Alfa (Deltronic). Bedient wird sie über ein Web-Interface - für mobile Endgeräte auch über WAP. Diverse weitere Schnittstellen (TCP/IP, UDP/IP, SOAP) stehen zur Steuerung bereit.
FHEM
Last but not least soll auch FHEM hier nochmals genannt werden, über das sich FS10, FS20 und X10 Systeme ansprechen lassen - enOcean steht zumindest auf der Wunschliste. In Perl geschrieben, ist es auf vielen Betriebssystemen einsetzbar. Als kleines Gimmik ist es auch in der Lage, via MBrola zu sprechen.
rHome
Zur Abwechslung mal wieder eine Linux-Lösung: rHome setzt auf Linux und Ruby, benötigt allerdings zwingend eine FHZ1300PC. Schalter und Dimmer werden bereits unterstützt - geplant sind darüber hinaus Sensoren, Aktoren sowie FHT.
HomeEvenT
Ebenfalls auf Linux, aber mit Python statt Ruby, basiert HomeEvenT. Es unterstützt FS20 per FHZ oder "beliebigem anderen Sender/Empfänger" (also eventuell auch über CUL/CUN), sowie 1-wire und LIRC.
Charmed Quark
Wieder einmal Windows-only ist Charmed Quark. Neben Insteon, Z-Wave, und "eigem anderen", unterstützt es auch diverse Unterhaltungs-Hardware.
Harmony 2007
Harmony 2007 geht bei der Einschränkung des Betriebssystems noch einen Schritt weiter: Nur englische Windows-Versionen werden unterstützt. An Hausautomations-Systemen hingegen etwas mehr: X10, Domitia Lite, "und andere" sind hier im Angebot. Verwaltet wird das ganze über ein ansprechendes Web-FrontEnd - und kostet zwischen 20 ("Home Edition") und 120 ("Installer", einschließlich eines 15 Zoll Touchscreens) Pfund Sterling.
Embedded Automation
Auch wieder nur für Windows (aber einschließlich des Mobiles) verfügbar ist Embedded Automation. Es unterstützt Z-Wave und Insteon - und mit mControl und mPanel gibt es sowohl Soft- als auch Hardware.
Girder
Auch Girder gibt es nur für Windows (2000 und neuer). Unterstützt werden hier X10, Insteon und UPB - sowie verschiedene Geräte über Infrarot.
HomeSeer
Mit Preisen zwischen US$220 ("Home") und US$500 ("Pro") ist HomeSeer recht teuer, und auch nur für Windows und Pocket-PC verfügbar. Dafür ist aber die Palette unterstützter Systeme recht umfangreich: Z-Wave, X10, JDS StarGate, UPB, Insteon, HVAC, und HomeSeer (eigene Produkte) zählen dazu, wie auch verschiedene Security-Systeme (Elk, HAI, u.a.m.).
Indigo
Jetzt mal etwas ganz anderes: Indigo gibt es nur für den Mac (OS X 10.4.11 oder höher). Zu den unterstützten Systemen zählen hier Insteon und X10. Die nach dem Client/Server Prinzip arbeitende Software ist als 30-Tage-Demo erhältlich - die Vollversion kostet ca. US$90 ("Lite" bzw. US$180 ("Full").
Ethersex
Hauptsächlich an Leute, die sich ihre Hardware gern selber basteln, richtet sich Ethersex. Ursprünglich als alternative für Etherrape geschrieben, wird mittlerweile eine ganze Reihe anderer Hardware unterstützt - wie z.B. das AVR Webmodul (ein Webserver für die Hutschiene), das Pollin AVR-Net-IO, sowie eine Liste weiterer Geräte. Man sieht es schon: Es handelt sich hier um eine Firmware für diverse Mikro-Controller - und die ist Open Source. Und da wir hier von Haus-Automation sprechen: Die unterstützten Protokolle umfassen TCP/IP, ZBUS, RS232, RS485, FS20, ModBus, PS/2 Tastatur, Dallas 1-wire, HandyCams, u.a.m.
EventGhost
EventGhost ist eine Software für Windows 2000/XP/Vista, die unter Linux mit Hilfe von Wine zumindest beschränkt nutzbar ist. Der Entwickler ist nicht generell gegen eine Linux Version, bräuchte hierfür jedoch Unterstützung. Mit der GPLv2 steht die Software ja auch bereits unter einer Linux-freundlichen Lizenz.
EventGhost ermöglicht Eingaben über z.B. IR oder "Wireless Remote". Diese triggern sodann Makros, welche den PC und daran angeschlossene Komponenten steuern. Auf diese Weise unterstützt es diverse FBs, FS20, LIRC, X10, Y.A.R.D., u.a.m. - z.B. auch diverse Hardware via RS232. Events können auch via TCP/IP ausgelöst werden, sogar ein Webserver wird unterstützt. Für die Erweiterung mit eigenem Code kann man auf Python zurückgreifen.
daemon247
daemon247 wird unter SuSE Linux entwickelt - ist aber auch für MacOS sowie Windows (98, 2000, XP) verfügbar. Unterstützt werden hier Meilhaus (Feldbus) und Eldat (Funk) - Steuerung über FHZ1x00PC (FS20) ist in Planung.
Mit diesem System ist die Verwaltung mehrerer tausend Sensoren/Aktoren möglich. Die Software stellt Funktionen für Langzeitmessungen und Logging bereit, wobei Daten in einer MySQL Datenbank gespeichert werden. Es können Makros erstellt und verwendet werden. Das Programm verfügt über einen grafischen Objekt-Editor zur Positionierung der Sensoren/Aktoren auf einer Grundriss-Zeichnung sowie zur Erstellung der Schaltlogik. Die eigentliche Steuerung kann über ein Web-Frontend, das Netzwerk, oder auch per SMS erfolgen.
Optional sind noch ein DCF-Modul sowie PCI Watchdog erhältlich.
Verschiedene weitere Applikationen

Voriges: Zusammenfassung Anhang 2: Komplett-Services
w3cCreated by iFAQMaker v0.1.4 © 2004-2008 by Itzchak Rehberg & IzzySoftIzzySoft